Wehrmacht

Mit Wehrmacht bezeichnete man ab 1935 die Gesamtheit der militärischen Streitkräfte in Nazi-Deutschland (Heer, Luftwaffe und Kriegsmarine). Oberbefehlshaber war Adolf Hitler. Er ließ zum Schutz vor den Bomben alliierter Kriegsteilnehmer (Luftkrieg) Bunker bauen (Hochbunker und Tiefbunker). Heute sind einige Bunker, auch am Atlantikwall, ein Bunkermuseum. Die größte Ausstellung zum Luftschutz in einem Bunker bietet das Deutsches Bunkermuseum in Schweinfurt. Das Geschichtsmuseum bietet Skurriles und Spektakuläres. Die Themen sind Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg – bis hin zur Möglichkeit des Atomkrieg. Es gibt aus der letztgenannten Zeit Teiles eines ABC Filter aus einem Bunker zu sehen, es werden die Themen Trümmerfrauen, Sprengbombe, Stabbrandbombe sowie Lazarett behandelt. Aber auch Trümmerteile einer Focke Wulf 109, einer Messerschmitt BF110 sowie eines Lancaster Bomber sind zu sehen. Auch werden Wrackteile eines über Schweinfurt abgeschossenen B17 Bomber gezeigt.

Übersicht