Luftkrieg

Während dem Zweiter Weltkrieg wütete der Luftkrieg sehr stark über der unterfränkischen Stadt Schweinfurt. Die Flugabwehr mit FlaK und Scheinwerfern war hier so heftig, wie in keiner anderen deutschen Stadt. Auch wurden in Schweinfurt Bunker gebaut. 13 Hochbunker gab es in der Stadt. Heute sind es noch zehn, einer davon ist der Fichtel und Sachs Bunker an der Ernst Sachs Straße. Dieser Museumsbunker beheimatet Deutsches Bunkermuseum. Das Geschichtsmuseum ist eine Sehenswürdigkeit in Schweinfurt. Ganzjährig, auch an Wochenenden können Gruppen den Bunker besuchen. Trümmerfrauen, Luftschutzhilfsdienst (LSHD), eine US Sprengbombe sowie eine britische Brandbombe werden thematisiert und gezeigt. Waffen der Wehrmacht, die Sondler geortet und geborgen haben, werden auch ausgestellt. Ebenso Wrackteile von Kampffliegern: Focke Wulf 109, Messerschmitt BF110, Lancaster Bomber sowie B17 Bomber (Flying Fortress).

Übersicht